[ No Description ]



 



SGD 7.02

Seldon Burn findet sich einer prekären Lage wieder als er nach dem plötzlichen Tod seines Vaters und seines älteren Bruders den Herzogstitel annehmen muss. Der vierte Herzog von Otterburn tritt ein schwieriges Erbe an, da sein Vater sehr verschwenderisch gelebt und ihm eine unermessliche Summe an Schulden sowie ein baufälliges Schloss hinterlassen hat. Seine Cousine Lady Edith Burn versucht ihn zu einer Geldheirat zu überzeugen, um das Familienerbe zu sanieren und um Pensionen und Leibrenten für Familienangehörige und Angestellte auszahlen zu können. Der Herzog hatte vor seiner Rückkehr eine Militärkarriere angestrebt und lange Zeit im Ausland verbracht. Eine Geldheirat widerspricht ihm sehr, da es seinen Grundregeln der Ehre widerspricht und er eine Frau finden will, die nicht nur seinen Adelstitel anstrebt. Lady Burn war lange Zeit in Amerika auf Reisen und hat dadurch einige Mütter kennengelernt, die ihre Töchter an einen englischen Adligen verheiratet sehen möchten. Mrs. Vandevilt, eine Multimillionärin, setzt sich in den Kopf, ihre Tochter Magnolia müsse einen Adelstitle tragen und deshalb den Herzog von Otterburn heiraten. Magnolia ist sehr jung, hübsch und zur Freude ihres Vaters, der sie darin sehr unterstützt, sehr belesen und intelligent; die Idee ihrer Mutter widerspricht ihr sehr und versetzt sie in Angst und Schrecken.
Wird der Herzog den Widerwillen vor einer Heirat mit einer bürgerlichen, aber wohlhabenden jungen Frau einzugehen, ablegen können? Wird Magnolia die Freiheit und Liebe finde, die sie sich so ersehnt und sich in den Armen des Mannes, den sie liebt beschützt fühlen?

view book